Kostenloser Notfallausweis für Herzpatienten - Bessere Überlebenschancen

15 April 2014

Fotolia 67462524 MMillionen Menschen haben eine Herzerkrankung. Durch diese Vorbelastung sind sie bei einem medizinischen Notfall besonders gefährdet. Deshalb rät die Deutsche Herzstiftung Herzpatienten zum Notfallausweis für den Geldbeutel. Denn Notärzte schauen meist zuerst im Geldbeutel nach, ob der Patient einen medizinischen Ausweis oder Gesundheitspass mit sich führt.

„Hat der Notarzt sofort alle Daten zur Herzerkrankung des Patienten vor sich, lassen sich viele Komplikationen vermeiden“, betont der Herzspezialist Professor Günter Görge, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Herzstiftung. „Deswegen sollte jeder seinen Notfallausweis im Geldbeutel tragen und nicht versteckt in einer Seitentasche der Jacke“, rät Görge.

Weiß der Notarzt umgehend, etwa welche Medikamente in welcher Dosierung dauerhaft eingenommen werden, welche Vorbehandlungen, medizinische Eingriffe und Begleiterkrankungen sowie akute Erkrankungen vorliegen,  kann das die Überlebenschancen des Betroffenen erhöhen.

Allerdings ist nicht jede Art von Notfallausweis gleichermaßen geeignet. Heftchen, die beispielsweise nur den Eintrag „Achtung Herzerkrankung“ enthalten, sind keinesfalls ausreichend. Denn bei Herznotfällen zählt jede Minute. Da in solchen Situationen aber meist ein großes Durcheinander herrscht und sich die Betroffenen wegen Bewusstlosigkeit nicht mehr äußern können, kommt der Notarzt oft nicht rasch genug an alle wichtigen Informationen heran.

Der Notfallausweis der Deutschen Herzstiftung bietet deshalb viel Platz für medizinische Hintergrund-Informationen. So existieren nicht nur Felder für Allergien, Blutgruppenzugehörigkeit und Medikamenten-Unverträglichkeiten, sondern auch für die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus oder Nieren-Funktionsstörungen, die bei Herzpatienten häufig zu beobachten sind und bei der Notfalltherapie eine bedeutende Rolle spielen.

Der überarbeitete Notfallausweis kann kostenlos angefordert werden bei Deutsche Herzstiftung e.V., Vogtstraße 50, D-60322 Frankfurt am Main, Telefon +49 (069) 9551280, Stichwort: Notfallausweis oder über das Internet www.herzstiftung.de/notfallausweis.

Weil der Notfallausweis in Deutsch und Englisch abgefasst ist, eignet er sich auch gut für Reisen ins Ausland.

Zurück