E-Book: "Leben und Wohnen im Alter"

01 Juni 2015

Fotolia 6045210 MSelbstbestimmt leben, angenehm wohnen und aktiv altern – dies wünschen sich wohl die meisten Menschen. Um sich im Alter ein ausreichendes Maß an Lebensqualität zu sichern, spielen viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Die Mehrzahl älterer Menschen verbindet mit einer zufriedenstellenden Lebenssituation vor allem ihre Wohnsituation und ihre Autonomie bei der Alltagsbewältigung.

In Deutschland können sich Senioren ihren Lebensabend verschiedenartig gestalten: zahlreiche Unterbringungs- und Pflegemöglichkeiten im ambulanten, teilstationären sowie stationären Bereich gestatten eine weitestgehend individuelle Versorgung. Es muss nicht immer das Pflegeheim sein, wenn Beschwerden im Alter das Leben im eigenen Heim nicht mehr erlauben. Zum wichtigen Thema „Wohnen und Leben im Alter“ erschien ein kostenloses E-Book, welches Ihnen wichtige Hinweise mit auf den Weg gibt, wie Sie Ihr Leben im Alter gestalten können. Welche Wohnformen stehen mir zur Verfügung und welche Wohnkonzepte eignen sich für meine Bedürfnisse? Wie kann ich eine angemessene Pflege und Unterkunft finanzieren?

Auch wenn es sich sicherlich um kein einfaches Thema handelt, sollten Sie sich dennoch rechtzeitig damit auseinandersetzen. Es ist wichtig, dass Sie und Ihre Angehörigen wissen, wann Ihnen bestimmte Leistungen durch die Pflegeversicherung zustehen. In Deutschland regelt die Pflegereform die gesetzlichen Vorgaben, die unter anderem über die Höhe der Pflegeleistungen bestimmen. Hierbei wurden seit 2015 gesetzliche Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz eingeführt, die weitreichende Verbesserungen im Pflegesektor vorsehen. Informieren Sie sich in dem genannten E-Book über die wichtigsten Inhalte, um die gesetzlichen Grundlagen und somit Ihre Rechte zu kennen.

Insbesondere die finanzielle Bewältigung der Kosten führt bei der Pflege und Betreuung sowie Wohngestaltung älterer Menschen zu schwerwiegenden Problemen. Was kann man tun, wenn die eigenen Mittel zur Deckung der Kosten nicht ausreichen? Sicherlich stellt eine private Pflegezusatzversicherung ein wichtiges Instrument dar, um das Leben im Alter abzusichern. Dennoch haben Sie daneben ein Anrecht auf Unterstützung: wussten Sie, dass Sie Pflegegeld bei Ihrer Pflegeversicherung beantragen können, wenn Sie Ihre Angehörigen Zuhause pflegen?

Wird Ihnen ein bestimmter Grad an Pflegebedürftigkeit zugesprochen, stehen Ihnen unterschiedliche Leistungen zur Verfügung. Neben dem Pflegegeld können Sie weiterhin Pflegesachleistungen, Unterstützung in Form von Tages- oder Nachtpflege sowie Entlastungen durch Kurzzeit- und Verhinderungspflege beziehen. Aus diesem Grund sollten Sie sich einerseits über die Pflegeformen und –leistungen informieren. Andererseits stellt Ihnen das E-Book verschiedene Wohnkonzepte vor, um neben einer geeigneten Versorgung gleichzeitig eine angemessene Unterbringung im Alter sicherzustellen.

Die Wohngestaltung hat einen wesentlichen Einfluss auf Ihre Lebensqualität. Heutzutage stehen Ihnen im Alter wesentlich mehr Wohnalternativen als nur das Altenheim zur Verfügung. Sie können sich entsprechend Ihrer gesundheitlichen und familiären Situation sowie Ihrer finanziellen Lage unterschiedliche Wohnformen auswählen. Neben dem betreuten Wohnen und der barrierefreien und altersgerechten Umgestaltung der eigenen Wohnung können Sie weiterhin auf alternative Wohnkonzepte zurückgreifen.

Älterwerden gehört zum Leben dazu. Beschäftigen Sie sich gemeinsam mit Ihren Angehörigen und Freunden rechtzeitig mit diesem Thema. Im genannten Ratgeber erhalten Sie alle notwendigen Hinweise, die Sie dabei unterstützen, im Alter nach Ihren Wünschen und Vorstellungen zu leben und den passenden Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie auf diesem Portal im Branchenbuch.

Zurück