Leitfaden für den Pflegefall - was tun?

11 August 2020

ratgeber pflegefall was tunEin familiärer Pflegefall trifft oftmals ganz plötzlich – ohne jegliche Vorwarnung – ein. Die Gründe für die Pflegebedürftigkeit sind vielfältig. Manchmal ist es eine anstehende Operation, eine Erkrankung oder ein Unfall. Bestimmten gerade noch Freizeit- und Familienaktivitäten den Alltag der Senioren, stehen die betroffenen Familienangehörigen schlagartig vor einer neuen Herausforderung. Die Aufgabe ist gewaltig und es werden viele Fragen aufgeworfen, welche mit einer enormen Belastung einhergehen.

Der Ratgeber „Pflegefall – was tun?“ von der Verbraucherzentrale zeigt auf wie man Schritt für Schritt zu einer guten Pflege gelangt. Unter anderem erfahren die Leser, welche Hilfe sie im Krankenhaus erwarten können und wer Anspruch auf eine Rehabilitation hat. Welche Leistungen den Pflegebedürftigen seitens der Pflegeversicherung zustehen und welche Betreuungsangebote und Hilfsdienste zur Verfügung stehen. Der Ratgeber zeigt welche Möglichkeiten existieren um Arbeitsleben und Pflege vorübergehend unter einem Hut zu bringen und wie man die Pflege daheim organisieren kann. Aber auch, wie man ein gutes Pflegeheim findet.

Der Ratgeber unterstützt Betroffene zu Beginn in der Akutsituation. Daneben bietet er aber auch Zusatzinformationen, die langfristig hilfreich sind, beispielsweise wie die Leistungen der Versicherung clever kombiniert werden können oder worauf es bei einer Patientenverfügung ankommt.

Neben rechtlichen Informationen helfen Checklisten bei der Auswahl eines ambulanten Pflegedienstes. Daneben schildern Experten und betroffene Angehörige ihre eigenen Erfahrungen.

Der Ratgeber „Pflegefall – was tun? Schritt für Schritt zur guten Pflege“ hat 184 Seiten und kostet 16,58 EUR. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. Darüber hinaus ist es aber auch als E-Book zum Preis von 11,99 EUR erhältlich und sofort downloadbar.

Erhältlich ist er unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de/gesundheit-pflege/pflegefall-was-tun-46008857 oder direkt unter Bestell-Telefon: 0201 / 38 09 555 (Montag bis Freitag von 08:00 – 17:00 Uhr) oder Bestell-Fax: 0211 / 38 09 235.

Zurück