IGEL - Umstritten und teuer

01 März 2011

Mit den Gesundheitsreformen der letzten Jahre hat sich die Gesundheit für viele Menschen, so zum Beispiel durch die Erhebung von Praxisgebühren, höhere Rezept-Zuzahlungen und vieles andere mehr, zu einem ziemlich teuren Gut entwickelt.

Immer häufiger werden von den Ärzten „Individuelle Gesundheitsleistungen“ (kurz: IGEL) angeboten. Hierunter fallen Leistungen die Mediziner in Deutschland ihren gesetzlich krankenversicherten Patienten anbieten können. Bei Inanspruchnahme muss der Patient sie jedoch aus eigener Tasche bezahlen. Diese kostenpflichtigen Behandlungen werden von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht übernommen, da sie nicht zum Leistungskatalog der GKV gehören.

Meist beziehen sich diese IGEL Leistungen auf die Vorsorge- und Service-Medizin. Ihr medizinischer Nutzen ist jedoch umstritten. Daher raten Verbraucherzentralen, die teuren Extras genau zu prüfen.

Über deren konkreten Nutzen und mögliche Risiken sollte man sich von seinem Arzt ausführlich aufklären lassen. Empfehlenswert ist es auch, sich auf jeden Fall eine Bedenkzeit zu nehmen. Diese kann man dafür nutzen, um bei einem anderen Arzt eine zweite Meinung einzuholen oder aber um bei seiner Krankenkasse um Rat zu fragen.

Bevor man sich für oder gegen eine solche zusätzliche Leistung entscheidet, sollte man auf jeden Fall um einen Kostenvoranschlag bitten. Dieser sollte alle Leistungen nicht nur detailliert sondern vor allem für Laien nachvollziehbar aufgeschlüsselt sein.

Und nach der Behandlung ist eine Quittung wichtig. Denn die Kosten für die medizinischen Zusatzleistungen können unter Umständen als außergewöhnliche Leistungen von der Steuer abgesetzt werden.

Eine ausführliche Liste über individuelle Gesundheitsleistungen findet man unter www.abc-der-krankenkassen.de/IGEL.htm. Sie erleichtert einem das Auffinden von IGEL Leistungen, da sie nach folgenden Sachthemen sortiert ist:

  • Vorsorge-Untersuchen
  • Freizeit, Urlaub, Sport, Beruf
  • Medizinisch-kosmetische Leistungen
  • Umweltmedizin
  • Psychotherapeutische Angebote
  • Alternative Heilverfahren
  • Ärztliche Serviceleistungen
  • Labordiagnostische Wunschleistungen
  • Sonstige Wunschleistungen
  • Neuartige Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

 

Da sich die individuellen Leistungen von Arztpraxis zu Arztpraxis erheblich unterscheiden können, erhalten Patienten, die sich einen Überblick über Preise von IGEL Leistungen verschaffen wollen, unter www.igel-verzeichnis.de/index.php/artikel/view/igel_preise eine erste Orientierungshilfe.

Zurück