Tipps für Wetterfühlige

01 November 2010

Pixabay road 1072823 1920Mit dem herannahenden Herbst wird das Wetter unweigerlich wechselhafter und kühler. Trotz der kühleren Temperaturen sollte jeder möglichst viel frische Luft und Licht tanken und damit seine Gesundheit stärken.

Umso mehr gilt es, die wenigen verbleibenden warmen und hellen Tage gut zu nutzen, um den Akku noch einmal aufzuladen. Hierzu können beitragen:

  • Bewegung an der frischen Luft
    Das bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern hilft auch bei zu niedrigem Blutdruck und Kopfschmerzen.

  • Wechselbäder
    Wechselbäder trainieren das Immunsystem und helfen den Körper, sich schneller auf wechselnde Umwelteinflüsse einzustellen.

  • Lichttherapie
    Gerade in der dunklen Jahreszeit leiden viele Menschen an depressiven Verstimmungen. Daher kann gerade eine Lichttherapie Abhilfe schaffen und das Wohlbefinden steigern. Dennoch sollte man auf ausreichende Bewegung an der frischen Luft nicht verzichten und das natürliche Licht nutzen.

  • Gesunde Ernährung
    Untersuchungen belegen, dass schlanke Menschen, die sich bewusst ernähren, weniger unter Veränderungen des Wetters leiden, als Übergewichtige. Wer ausgewogen und vollwertig isst, fühlt sich nicht nur körperlich fitter, sondern auch wohler.

  • Untersuchung beim Arzt
    Wenn alle aufgezeigten Präventionsmaßnahmen nichts ausrichten und die Beschwerden sich eher verschlimmern, dann sollte man zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Zumindest kann man dann ausschließen, dass hinter den Beschwerden keine gravierende Erkrankung steckt.
Zurück