Selbständig Leben mit Betreuung

15 Juni 2012

Ab einem bestimmten Punkt fragen sich viele Menschen im Alter, wie sie ihre Eigenständigkeit erhalten und selbstbestimmt Leben und Wohnen können, wenn sie auf verschiedene Formen der Hilfestellung und Pflege angewiesen sind. In diesem Fall bietet sich ein betreutes Wohnen entweder ambulant in den eigenen vier Wänden oder in einer betreuten Wohngemeinschaft an.

Zunächst geht es den meisten dabei weniger um tatsächliche Pflegeleistungen, sondern vielmehr um barrierefreien und sicheren Wohnraum, der verschiedene Hilfestellungen für den Alltag und in Notfällen bereithält. Sollte die Wohnung geeignet sein, kann eine individuell abgestimmte und in einem Betreuungsvertrag festgehaltene ambulante Dienstleistung in der eigenen Wohnung vorgenommen werden. So können Senioren und Seniorinnen die körperlich noch fit genug sind in ihrer gewohnten Umgebung bleiben, sich jedoch in der Sicherheit wissen, im Bedarfsfall Unterstützung zu erhalten.  Eine betreute Wohngemeinschaft bietet sich dann an, wenn die Wohnung nicht altersgerecht ist. Es hat den Vorteil, an gemeinsamen Aktivitäten und Ausflügen teilnehmen zu können und z.B. Hilfestellungen zu Einkäufen etc. zu erhalten. Außerdem kann auch hin und wieder die Küche kalt gelassen werden und mit anderen Bewohnern und Bewohnerinnen der Betreuungseinrichtungen gespeist und sich ausgetauscht werden.

 

Zertifizierte Qualität und Sicherheit

Für die Transparenz und Sicherheit von Anbietern für betreutes Wohnen und ambulante Pflegedienstleistungen wurde 2002 eine Qualitätsnorm, die sogenannte DIN 77800 auf den Weg gebracht. Sie soll die Betreuungs- und Wohnqualität für Bewohner und Pflegebedürftige erkennbar machen und langfristig wahren. Die DIN 77800 ist eine freiwillige Zertifizierung, die von Gutachtern vorgenommen wird und als Instrument dient, Anbieter vergleichbar zu machen. Sie behält Ihre Gültigkeit über 6 Jahre und wird in diesem Zeitraum kontinuierlich nachgeprüft. Generell kann diese Auszeichnung aber nur als ein Auswahlkriterium dienen. Individuelle Gegebenheiten und Angebote vor Ort sollten wenn möglich immer persönlich begutachtet werden, um so sicher zu gehen, einen sorgenfreien und rundum betreuten Lebensabend verbringen zu können.

Zurück