Bundesland Nordrhein-Westfalen
Höhe 53 m ü NHN
Fläche 405,02 km²
Einwohner 1.080.394   (2017)
Bevölkerungsdichte 2.668 Einwohner je km²

 

Wohnen und Leben in Köln

pixabay koeln rhein dom 1281065 1920Köln ist eine 2.000 Jahre alte, in Westdeutschland gelegene Großstadt am Rhein. Sie liegt inmitten der Kölner-Bucht und ist das kulturelle Zentrum ihrer Region. Als Wirtschafts- und Kulturmetropole besitzt Köln internationale Bedeutung.

Wahrzeichen der Stadt ist der gotische Kölner Dom mit seinen beiden Türmen. Bekannt ist er für seinen Dreikönigschrein, dem Gerokreuz und des Dombildes von Stephan Lochners, ein Meisterwerk der Hochgotik. Der Dom steht in der wiederaufgebauten Altstadt und grenzt in unmittelbarer Nähe an die Hohe Straße, bekannt als die Einkaufsstraße Kölns. Zu weiteren bedeutenden Kirchenbauten gehören St. Andreas (in der Krypta befindet sich der römische Sarkophag mit den Gebeinen des heiligen Albertus Magnus), St. Pantaleon (Grab der Kaiserin Theophano), St. Aposteln, St. Gereon, St. Maria im Capitol und St. Ursula.

Das nahe gelegene Museum Ludwig zeigt Kunst des 20. Jahrhunderts, darunter viele Werke Pablo Picassos, während das Römisch-Germanische Museum Objekte aus der Römerzeit beherbergt. Hinzu gesellen sich zahlreiche Museen, wie das Wallraff-Richartz-Museum, das Stadtmuseum, das Kunstgewerbemuseum, das Museum für Ostasiatische Kunst, das Rautenstrauch-Joest-Museum sowie das Deutsche Gesundheitsmuseum.

An die Römerzeit erinnern das berühmte Dionysus-Mosaik im Römisch-Germanischen Museum als auch das Preatorium im Keller des Neuen Rathauses. Aufgrund seiner vielen Sehenswürdigkeiten, seiner mittelalterlichen Baudenkmäler und Ausrichtung von zahlreichen kulturellen Veranstaltungen gehört die Metropole zu den wichtigsten Reisezielen in Europa. Zudem gilt Köln als eines der führenden Zentren des weltweiten Kunsthandels.

Internationale Bedeutung besitzt Köln auch als Wirtschafts- und Kulturmetropole. Die Stadt am Rhein ist Karnevalshochburg und bekannt als bedeutender Messe- und Kongressstandort. Zahlreiche Fernseh- und Rundfunksender, Musikproduzenten und Filmstudios haben hier ihren Standort. Ebenso findet man Produktionsstätten der Chemie- und Automobilindustrie.

Mit ihrer Universität (50.000 Studenten), der Technischen Hochschule (25.000 Studenten) und weiteren Hochschulen zählt Köln zum größten Bildungs- und Forschungsstandort in Westdeutschland. Besonders beliebt bei den Studenten ist die Grünfläche des Aachener Weihers. Köln besitzt linksrheinisch den Inneren und Äußeren Grüngürtel und rechtsrheinisch den Rheinpark. Das weitläufige Gelände der Bundesgartenschau von 1957 und 1971 verbindet die linksrheinischen Anlagen Zoo und Flora (Botanischer Garten). Im Kölner Norden lädt der Fühlinger See als Naherholungs- und Sportgebiet zum Baden, Schwimmen, Rudern, Angeln, Tauchen und Kanufahren sein.

In Köln sind renommierte Sinfonie- und Kammerorchester zu Hause. Neben einer reichhaltigen Chorszene verfügt Köln auch über circa 60 professionelle Theater, vom klassischen Theater, Märchenaufführungen, Figurentheater, experimentelles Theater, Tanztheater bis hin zum Volkstheater.

Das Nachtleben findet in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Kneipen statt. Zu den kulinarischen Highlights gehören unter anderem Muscheln rheinische Art, der rheinische Heringsstipp, der rheinische Sauberbraten, Himmel un Ädd, gebratene Blutwurst („Flönz“), Rievkooche oder Halver Hahn. Beliebt dazu: Kölsch. Und neben den zahlreichen Torten sind Gebäckspezialitäten wie Mutze, Muzemandeln und Krapfen äußerst beliebt.


Städte in der Umgebung

Frechen, Bergheim (Erft), Pulheim, Dormagen, Monheim am Rhein, Langenfeld (Rheinland), Leverkusen, Bergisch Gladbach, Troisdorf, Niederkassel, Brühl (Rheinland), Erftstadt, Hürth, Kerpen

 

Angrenzende Regionen an Köln | Region 50

Region 52Region 41Region 51Region 53

Zurück