Kostenlose Herznotfall-App soll Leben retten

15 Februar 2013

Fotolia 67462524 MKommt es zu einem Herznotfall muss schnell Erste Hilfe geleistet werden. Doch vielen ist unklar, wie man sich in diesem Fall korrekt verhält und welche Symptome wie zu deuten sind. Eine neue, kostenlose App der Deutschen Herzstiftung kann daher helfen, das Richtige zu tun. Sie gibt lebensrettende Informationen zum richtigen Verhalten, sowie konkrete Handlungsanweisungen zur Herzdruckmassage bei plötzlichem Herzstillstand.

Darüber hinaus informiert sie den Laien mit über 20 anschaulichen graphischen Abbildungen über Herzinfarktalarmzeichen und hilft die infarkttypischen Symptome schnell und richtig zu deuten. Auch stellt die Applikation die überlebenswichtige Herzdruckmassage dar und gibt in kurzen Sätzen konkrete Handlungsanweisungen.

Ebenso ist es möglich, den direkten Notruf 112 zu betätigen, so dass keine lebensrettende Zeit verloren geht. „Die neue App der deutschen Herzstiftung ist ein weiterer wichtiger Informationskanal für richtiges Verhalten bei  Verdacht auf Herzinfarkt sowie beim Vorliegen eines plötzlichen Herzstillstands. Sofortiges und richtiges Handeln ist in beiden Fällen überlebenswichtig“, sagt Professor Dr. Dietrich Andresen von der Klinik für Kardiologie am Vivantes Klinikum in Berlin und Vorstandsmitglied der Deutschen Herzstiftung.

Die App ist für Laien einfach zu handhaben und gliedert sich in die Herznotfall-Situationen „Akute Brustschmerzen“ und „Bewusstlosigkeit“. Dennoch ist die Anwendung nicht als Ersatz einer Ausbildung in der Herz-Lungen-Wiederbelebung zu verstehen. Vielmehr soll sie helfen, die Hemmschwelle zu verringern. Denn Angehörige und Laien reagieren aus Angst und Unkenntnis häufig gar nicht. Doch genau das, ist das falsche Verhalten, denn dann kommt Hilfe häufig zu spät. Denn bei einem plötzlichen Herzstillstand ist die Erste Hilfe meist ausschlaggebend für eine Genesung.

Der plötzliche Herzstillstand gehört in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen. Jedes Jahr erleiden hierzulande ca. 80.000 Menschen einen Herztod. Daher kann es auf keinen Fall schaden, die kostenlose App der Deutschen Herzstiftung, in der Tasche zu haben.

Die Entwicklung der App erfolgte in Zusammenarbeit mit einem IT-Dienstleistungsunternehmen, der compeople AG. Für andere Smartphone-Systeme wird die Herznotfall-App ebenso entwickelt.

(Quelle: Deutsche Herzstiftung e.V.)

Zurück