Herzlich willkommen

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns im Internet zu besuchen.

Unser SENIORENWEGWEISER ist ein Portal für Senioren und deren Familienangehörigen, die sich in Ihrer Region einen Überblick über das für Sie infrage kommende Dienstleistungsangebot verschaffen wollen.

Unsere Empfehlungen

  • Marienhaus Alten- und Pflegeheim gGmbH

    Marienhaus Alten- und Pflegeheim gGmbH

    Das am 14.02.2000 neu bezogene Marienhaus finden Sie auf der Otilienstraße 9. Seit dem 01.01.2004 wird das Marienhaus als gGmbH betrieben. Wir verfügen über 102 Pflegeplätze im vollstationären Bereich und über 10 Kurzzeitpflegeplätze.

  • PROMEDICA PLUS Trier

     PROMEDICA PLUS Trier

    In Würde altern – das ist der Wunsch der meisten Menschen in unserer Gesellschaft. Und wenn es um das Thema Pflegebedürftigkeit geht, steht für die meisten Senioren fest, dass sie – wenn es denn einmal nötig sein sollte – in den eigenen vier Wänden versorgt werden möchten.

Ratgeber

Keineswegs ignorieren: Auf Post von der GEZ unbedingt antworten

Generell müssen alle Haushalte den Rundfunkbeitrag zahlen. Doch viele weigern sich. Um Nichtzahlern auf der Spur zu kommen, gleicht der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio deshalb seine Daten mit denen der Einwohnermeldeämter ab.

Weiterlesen

TK Krankenkasse startet mit der elektronischen Gesundheitsakte

Nun ist es so weit. Als bundesweit erste gesetzliche Krankenkasse startet die TK mit der Einführung der elektronischen Gesundheitsakte. Nach der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) zum 01. Januar 2014 folgt nun, im zweiten Schritt, die digitale Patientenakte.

Weiterlesen

Suchmaschinen die Privatsphäre achten und keine Daten sammeln

Die allermeisten von uns suchen nach wie vor mit Google im Internet nach Informationen. Doch dabei werden dem amerikanischen Suchmaschinengigant aus Mountain View in Kalifornien Daten und persönliche Informationen überlassen.

Weiterlesen

Vielen Pflegeheimen in NRW droht ein Aufnahmestopp

Fotolia 99094842 MIn Nordrhein-Westfalen herrscht bei den Trägern von Alten- und Pflegeheimen große Unruhe. Befürchtet wird, dass Mitte 2018 bis zu 10.000 Pflegeplätze wegfallen könnten. Dadurch könnten mehrere Hundert Seniorenheime in eine wirtschaftliche Notlage geraten.

Weiterlesen