Laut einer vom ARD und ZDF durchgeführten Onlinestudie aus dem Jahre 2009 waren bereits zum dritten Mal mehr Menschen über 60 Jahre im Internet unterwegs als Jugendliche unter 20.

 

Einen Überblick über die Entwicklung der Internetnutzer in Deutschland (in Mio.) gibt nachfolgende Tabelle:

 

  2004 2005 2006 2007 2008 2009
             
Gesamt 35,7 36,7 37,4 39,5 41,7 42,0
             
14-19 Jahre 4,7 4,8 5,0 4,9 5,1 5,0
20-29 Jahre 6,4 6,5 6,7 7,5 7,9 7,7
30-39 Jahre 8,9 9,1 8,9 8,5 8,9 8,6
40-49 Jahre 7,8 8,1 8,4 8,7 9,4 9,9
50-59 Jahre 5,5 5,3 5,6 6,1 6,2 6,6
ab 60 Jahre 2,8 3,7 4,1 5,1 5,1 5,3

 

An der Struktur der Internetnutzer in Deutschland hat sich in den letzten Jahren wenig geändert. Die Gruppe mit der höchsten Internetnutzung im Jahre 2009 bleiben die 14-19 Jährigen. 97,5 % von ihnen nutzen das Internet. Die Internetverbreitung bei den 20-29 Jährigen beläuft sich auf 95,2 %, bei den 30-39 Jährigen auf 89,4 %, bei den 40-49 Jährigen auf 80,2 %, bei den 50-59 Jährigen auf 67,4 %. Erst der Altersabschnitt ab 60 Jahre und älter zeigt einen deutlichen Einschnitt in der Internetnutzung. Nur 27,1 % der ab 60 Jährigen sind online.

Allerdings gilt zu beachten, das bei den 14-19 Jährigen, die insgesamt nur 5,24 Millionen Menschen innerhalb der bundesdeutschen Bevölkerung stellen, das Potenzial bereits weitgehend ausgeschöpft ist. Hingegen sind bei den ab 60 Jährigen in den nächsten Jahren noch beträchtliche Wachstumspotenziale vorhanden. In Deutschland zählen zurzeit bereits 19,4 Millionen Menschen zur Generation 60 plus.

Darüber hinaus begünstigt der demografische Wandel den Trend einer zunehmenden Internetnutzung im älteren Bevölkerungssegment. Immer mehr Menschen - darunter ein hoher Anteil ehemals Berufstätiger - erreichen das siebte Lebensjahrzehnt und weisen PC und Internet Erfahrung auf. Hard- und Software werden stets benutzerfreundlicher und darüber hinaus ist die Technikkompetenz der älteren Generation zudem angestiegen.

Gemäß obiger Studie zählen zu den am häufigsten genutzten Anwendungen im Netz nach wie vor die E-Mail-Funktionen als auch die Nutzung von Suchmaschinen und das sowohl bei den 14-19 Jährigen, als auch bei den ab 60 Jährigen.

Zurück